LOADING

Kloster St. Walburg, Eichstätt

Langhaus

ORT
Kloster St. Walburg

Die heilige Walburga war eine der eifrigsten Missionarinnen im 8. Jahrhundert. Sie wurde um das Jahr 710 in Devon (Wessex) geboren und war Äbtissin des Klosters Heidenheim. Das Kloster in Heidenheim wurde aufgelassen. In der Krypta des Klosters St. Walburg in Eichstätt werden die Reliquien der Hl. Walburga aufbewahrt. Ihr Bruder Willibald war der Gründer des Bistums Eichstätt.
Seit fast eintausend Jahren gibt es in Eichstätt die Benediktinerinnenabtei St. Walburg. Die Nonnen des heutigen Klosters betrachten die Heilige als leuchtendes Vorbild für ihr Beten und Arbeiten zur Ehre Gottes. Die heutige Kirche ist im Frühbarock errichtet worden und hat eine künstlerisch hochwertige Ausstattung

DATUM
August 2019

KAMERA
Canon 5D Mark III

Seitenaltar

BESCHREIBUNG
Seitenaltar – Herzjesualtar

Muttergottesaltar

BESCHREIBUNG
Seitenaltar – Muttergottesaltar

Hochaltar

BESCHREIBUNG
Hochaltar mit Bildnis der Kirchenpatronin von Joachim von Sandrart

Deckel Taufbecken

BESCHREIBUNG
Deckel Taufbecken

Langhaus

BESCHREIBUNG
Langhaus mit Hochaltar