LOADING

Wieskirche, Steingaden in Bayern

Orgel

ORT
Wieskirche

Der vollständige Name der Wieskirche lautet Wallfahrtskirche zum Gegeißelten Heiland auf der Wies. Die Kirche gilt als eine der prächtigsten Rokoko Kirchen im süddeutschen Raum. 1983 erhielt die Kirche den Titel Weltkulturerbe. Die heutige Wieskirche wurde von 1745 bis 1754 von den Brüdern Johann Baptist und Dominikus Zimmermann erbaut und gehörte zum Kloster Steingaden welches während der Säkularisation aufgehoben wurde. Die explodierenden Baukosten der Wieskirche brachten das Kloster in finanzielle Schieflage, wovon sich das Kloster nie mehr richtig erholte. Jährlich besuchen mehr als eine Million Meschen die Kirche.

DATUM
Mai 2019

KAMERA
Canon 5D Mark III

Hochaltar

BESCHREIBUNG
Hochaltar

Gegeiselte Heiland, Hochaltar

BESCHREIBUNG
Gegeiselte Heiland, Hochaltar

Deckenfresko Johann Baptist Zimmermann

BESCHREIBUNG
Deckenfresko Johann Baptist Zimmermann

Seitenaltar

BESCHREIBUNG
Seitenaltar

Orgel

BESCHREIBUNG
Orgel